1939

Från Wikipedia, den fria encyklopedin
Hoppa till navigation Hoppa till sökning
1939
Förstörd skog på Westerplatte
Med den tyska attacken på Westerplatte i Danzig
börjar invasionen av Polen och andra världskriget .
Joachim von Ribbentrop och Josef Stalin
Det tyska riket och Sovjetunionen undertecknar en icke-aggressionspakt .
Sovjetisk vädjan till polska soldater den 17 september 1939, och anklagade den polska regeringen för kriget
Sovjetunionen
attackerar Polen i östra delen av landet .
1939 i andra kalendrar
Armenisk kalender 1387/88 (årsskiftet juli)
Etiopisk kalender 1931/32 (11-12 september)
Baha'i kalender 95/96 (20/21 mars)
Bengalisk solkalender 1343/44 (början av 14 eller 15 april)
Buddhistisk kalender 2482/83 (södra buddhismen); 2481/82 (alternativ beräkning enligt Buddhas Parinirvana )
Kinesisk kalender 77: e (78: e) cykeln

År av jordens Rabbit己卯( sedan 19 februari , innan jorden Tiger戊寅)

Chuch'e ideologi (Nordkorea) Chuch'e 28
Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai -kalendern (Vietnam) 1301/02 (årsskiftet april)
Dangun -eran (Korea) 4272/73 (2/3 oktober)
Iransk kalender 1317/18 (cirka 21 mars)
Islamisk kalender 1357/58 (20-21 februari)
Japansk kalender昭和Shōwa 14;

Kōki 2599

Judisk kalender 5699/5700 (13-14 september)
Koptisk kalender 1655/56 (11-12 september)
Malayalam kalender 1114/15
Minguokalender (Kina) Republikens år 28
Seleukider Babylon: 2249/50 (årsskiftet april)

Syrien: 2250/51 (årsskiftet oktober)

Suriyakati -kalender (thailändsk solkalender) 2481/82 (1 april)
Tibetansk kalender 1685
Vikram Sambat (nepalesisk kalender) 1995/96 (april)

evenemang

Politik och världshändelser

Europa före kriget

Tyska riket och dess expansionspolitik
Krigsförberedelser
  • 1 januari: Det obligatoriska året som infördes föregående år för arbetslösa, ensamstående, kvinnliga unga under 25 år förlängs.
Fristaden Gdansks territorium
Bismarck lanserades på Blohm & Voss i Hamburg
  • 14 februari: Det 35 000 ton stora slagfartyget Bismarck sjösätts i Hamburg.
  • 1 mars: Adolf Hitler förklarar den 9 november en nationaldag ( minnesdag för rörelsen- Hitler-Ludendorff-Putsch ). 16 ” martyrers ” död eller deras vilja att dö genom att delta i kuppen tematiserades av nazistisk propaganda från 1924 till 1945.
Division i Tjeckoslovakien:
1 - Sudetiska tyska områden bifogas det tyska riket (september / oktober 1938);
2 - Polen upptar territorium i Teschen (oktober 1938);
3 - Ungern upptar också gränsområden delvis av ungersk etnicitet (november 1938)
4 - Ruthenian -talande Karpaterna Ukraina (mars 1939);
5 - I mars 1939 annekterades ”resten av Tjeckien” de facto av Tyskland och förklarades som ett protektorat i Böhmen och Moravia ;
6 - i Tjeckoslovakien återstår bara den tyska satellitstaten Slovakien .
Diskriminerings- och förtryckspolitik
Förordning om upprättande av ett folkindex av den 21 april 1939
Inrikespolitik
spanska inbördeskriget
Dokumentet undertecknat av Franco i slutet av inbördeskriget
Andra evenemang i Europa
  • 1 januari: Philipp Etter blir Schweiz nya förbundsordförande.
  • 24 mars: Nationalsocialistiska Volksdeutsche -rörelsen i Liechtenstein under ledning av landsledaren Theodor Schädler försöker tvinga furstendömet att gå med i Tyskland. Uppföljningskuppet misslyckades, 36 av de mer än 100 kuppdeltagarna flyr till Feldkirch. 76 personer förhörs senare och cirka 50 åtalas. Av rädsla för tysk makt släpptes ledarna för kuppen ur häktet i december och utvisades ur landet. Nästan alla judar som bodde där flydde till Schweiz på natten till putsch, men återvände de följande dagarna. Dagarna efter evenemanget startade Liechtenstein Home Loyalty Association en signaturkampanj för att bekräfta Liechtensteins oberoende, kombinerat med ett engagemang för fursthuset och ekonomisk och politisk inriktning mot Schweiz. Detta undertecknas av 95,4% av alla röstberättigade.
  • 5 april: Frankrikes president Albert Lebrun omvalds för en andra mandatperiod av nationalförsamlingen.
  • 29 juni: Parlamentet i Hatay republiken , som har funnits sedan september 1938 bestämmer sig för att förena sig med Turkiet. Det fogas till Turkiet och - kompletterat av de turkiska distrikten Erzin, Dörtyol och Hassa - bildas till den turkiska provinsen Hatay .
Den kroatiska banken

Andra kinesisk-japanska kriget

Andra evenemang i Asien

Herde och följeslagare i Lhasa

Andra världskriget i Europa

Tysk och sovjetisk attack mot Polen, september och oktober 1939
Polska krigsfångar i de röda vapen
Karte der sowjetischen Offensiven zu Beginn des Winterkrieges

Vereinigte Staaten von Amerika

Wirtschaft

Ausstellungen

Internationale Verträge

  • 16. März: Veröffentlichung des Düsseldorfer Abkommens zur Verständigung zwischen deutscher und britischer Industrie
  • 23. März: Handelsabkommen zwischen dem Deutschen Reich und Rumänien
  • 22. Mai: In Berlin wird der Stahlpakt zwischen Deutschland und Italien unterzeichnet.
  • 19. August: Unterzeichnung eines Handels- und Kreditabkommens zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion in Moskau

Unternehmensgründungen

Verkehr

Sonstiges

Der Adler.svg

Wissenschaft und Technik

Antarktisforschung

Luftfahrt

Vickers Warwick

Naturwissenschaften

  • 6. Januar: Otto Hahn und sein Assistent Fritz Strassmann veröffentlichen ihre erste Mitteilung über den radiochemischen Nachweis der Entstehung von Barium aus Uran nach Einwirken von Neutronen in der Zeitschrift Die Naturwissenschaften , die weltweite Beachtung findet und von Physikern als Sensation angesehen wird. Bereits am 19. Dezember 1938 hatte Otto Hahn seine emigrierte Kollegin Lise Meitner in einem Brief vorab informiert und das Ergebnis der Experimente als ein Zerplatzen des Uranatomkerns bezeichnet.
  • 9. Januar: Die Pariser Académie des sciences wird über die Entdeckung eines von Marguerite Perey gefundenen chemischen Elements informiert, das später als Francium bezeichnet wird.
  • 28. Januar: Die New York Times informiert ihre Leser über das neue Phänomen in der Physik ( Kernspaltung ) mit der Schlagzeile „Atom Explosion Frees 200.000.000 Volts – New Physics Phenomenon Credited to Hahn.“
  • 10. Februar: Die zweite Mitteilung von Otto Hahn und Fritz Strassmann über die Verifizierung des von ihnen erstmals als Uranspaltung bezeichneten Vorgangs wird in den Naturwissenschaften veröffentlicht. In diesem Artikel teilen sie außerdem den Nachweis einer Kernspaltung des Thoriums mit.
  • 11. Februar: Die Physiker Lise Meitner und Otto Robert Frisch beschreiben in der erschienenen Ausgabe der Wissenschaftszeitschrift Nature erste theoretische Überlegungen nach der Entdeckung der Kernspaltung und sorgen damit in der Fachwelt für weiteres Aufsehen.

Sonstiges

Neandertaler -Fund Guattari 1 aus dem Jahr 1939
  • Februar: Bei Bauarbeiten wird in der Gemeinde San Felice Circeo in Italien die Guattari-Höhle mit hominiden Fossilien entdeckt.
  • 9. Mai: Inbetriebnahme des Deutschlandsender III in Herzberg (Elster) . Der Deutschlandsender III gehörte mit einer Ausgangsleistung von 500 kW zu den stärksten Rundfunksendern seiner Zeit. Sein 337 Meter hoher Antennenmast war 1939 das zweithöchste Bauwerk der Welt.

Kultur

Bildende Kunst

Plakat zur Ausstellung ( Yokoyama Taikan )

Film

Literatur

Musik und Theater

Marian Anderson bei ihrem Konzert am Lincoln Memorial

Gesellschaft

Religion

Papst Pius XII.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

Nobelpreise

Preis Person Land Begründung für die Preisvergabe Bild
Nobelpreis für Physik Ernest Lawrence
(1901–1958)
Vereinigte Staaten 48 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten „für die Erfindung und Entwicklung des Zyklotrons und die dadurch erzielten Ergebnisse, insbesondere im Hinblick auf künstliche radioaktive Elemente“ Ernest Lawrence
Nobelpreis für Chemie Leopold Ružička
(1887–1976)
Schweiz Schweiz Schweiz (geboren in Vukovar , damals Österreich-Ungarn ) „für seine Arbeiten an Polymethylenen und höheren Terpenen Leopold Ružička
Nobelpreis für Physiologie oder Medizin Gerhard Domagk
(1895–1964)
Deutschland „für die Entdeckung der antibakteriellen Wirkung des Prontosil
Gerhard Domagk wird aufgrund des damaligen Verbots für Deutsche, den Nobelpreis anzunehmen, gezwungen, den Preis abzulehnen. Er nimmt später Urkunde und Medaille an.
Gerhard Domagk
Nobelpreis für Literatur Frans Eemil Sillanpää
(1888–1964)
Finnland Finnland Finnland „für die tiefe Auffassung und die erlesene Stilkunst, womit er das Bauernleben und die Natur seines Heimatlandes in ihrem gegenseitigen Zusammenhang schildert“
Friedensnobelpreis nicht verliehen

Geboren

Januar

Februar

März

Ariane Mnouchkine, 1986
  • 0 3. März: Ariane Mnouchkine , französische Theater- und Filmregisseurin, Theaterleiterin und Autorin
  • 0 4. März: Hans Jürgen Wenzel , deutscher Komponist, Dirigent und Hochschullehrer († 2009)
  • 0 5. März: Wolf Bauer , deutscher Politiker, MdB
  • 0 5. März: Charles Fuller , US-amerikanischer Dramatiker
  • 0 6. März: Kit Bond , US-amerikanischer Politiker
  • 0 6. März: Peter Glotz , deutscher Politiker († 2005)
  • 0 6. März: Canelita Medina , venezolanische Sängerin
  • 0 6. März: Adam Osborne , britischer Erfinder des Laptops († 2003)
  • 0 7. März: Danyel Gérard , französischer Schlagersänger und Komponist
  • 0 7. März: Panajot Pano , albanischer Fußballspieler († 2010)
  • 0 8. März: Mike Lowry , US-amerikanischer Politiker († 2017)
Lidija Skoblikowa, 1967
Giovanni Trapattoni, 2013
Peter Kraus, 2006
Volker Schlöndorff, 2009
Karl-Heinz Schnellinger, 1968

April

Mai

Ruud Lubbers, 1985
Ian McKellen

Juni

Juli

John Howard, 1997

August

Dagmar Koller

September

  • 0 1. September: Günter Debus , deutscher Psychologe
  • 0 1. September: Lily Tomlin , US-amerikanische Schauspielerin, Komikerin, Autorin und Produzentin
  • 0 2. September: Joachim Bäse , deutscher Fußballspieler († 2020)
  • 0 2. September: Elaine Keillor , kanadische Pianistin und Musikwissenschaftlerin
  • 0 2. September: Jack Lang , französischer Kulturpolitiker
  • 0 2. September: Nicolino Locche , argentinischer Boxer († 2005)
  • 0 2. September: Henry Mintzberg , Professor für Betriebswirtschaft und Management
  • 0 3. September: Wassili Jegorowitsch Afonin , sowjetisch-russischer Schriftsteller
  • 0 3. September: Vivi Bach , dänische Sängerin, Schauspielerin, Fernsehmoderatorin und Schriftstellerin († 2013)
  • 0 4. September: Mario Casoni , italienischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 0 4. September: Erwin Teufel , deutscher Politiker
  • 0 5. September: William Devane , US-amerikanischer Schauspieler
  • 0 5. September: Bernulf Kanitscheider , deutscher Philosoph und Wissenschaftstheoretiker († 2017)
  • 0 5. September: George Lazenby , britischer Schauspieler
  • 0 5. September: Hubert Striebig , französischer Automobilrennfahrer
  • 0 6. September: David Allan Coe , US-amerikanischer Country-Musiker
  • 0 6. September: Klaus Tonndorf , deutscher Politiker († 2020)
  • 0 7. September: Donnie Allison , US-amerikanischer Rennfahrer
  • 0 7. September: Christine Bergmann , deutsche Politikerin
  • 0 9. September: Zbigniew Namysłowski , polnischer Jazzmusiker
  • 0 9. September: Reuven Rivlin , israelischer Politiker und Staatspräsident
  • 10. September: Elżbieta Chojnacka , polnische Cembalistin und Musikpädagogin († 2017)
  • 11. September: Alain Giletti , französischer Eiskunstläufer
  • 11. September: Josef Jakob , rumänischer Handballspieler und -trainer
  • 12. September: Horst Mehrländer , deutscher Politiker
  • 13. September: Arleen Augér , US-amerikanische Sopranistin († 1993)
  • 13. September: Bill Janklow , US-amerikanischer Politiker († 2012)
  • 13. September: Richard Kiel , US-amerikanischer Schauspieler († 2014)
  • 15. September: Gerhard Dobesch , österreichischer Althistoriker, Keltologe und Altphilologe
  • 16. September: Breyten Breytenbach , südafrikanisch-französischer Schriftsteller, Anti-Apartheid-Aktivist und Maler
  • 16. September: Hans Rettenbacher , österreichischer Jazzmusiker († 1989)
  • 16. September: Wolfram Schütte , deutscher Journalist, Autor, Filmkritiker und Herausgeber
  • 16. September: Udo Steiner , Richter am Bundesverfassungsgericht
  • 17. September: Jutta Appelt , deutsche Politikerin
  • 17. September: Günther Fielmann , deutscher Unternehmer
  • 17. September: Josef Grünbeck , deutscher Unternehmer und Politiker († 2012)
  • 17. September: Ron Sider , US-amerikanischer Historiker, Theologieprofessor, Autor und Sozialaktivist
  • 18. September: Steve Marcus , US-amerikanischer Saxophonist († 2005)
  • 18. September: Jorge Sampaio , Staatspräsident von Portugal
  • 18. September: Kate Westbrook , britische Jazzmusikerin
  • 19. September: Joachim Ansorge , deutscher Synchronsprecher und Schauspieler († 1980)
  • 20. September: Samih Moudallal , syrischer Gewichtheber und Sportfunktionär
  • 20. September: Peter Radford , britischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer
  • 21. September: Jorge Más Canosa , Unternehmer und Exilkubaner in den USA († 1997)
  • 21. September: Siegfried Schauzu , deutscher Motorradrennfahrer
  • 23. September: Roy Buchanan , US-amerikanischer Bluesrock-Gitarrist († 1988)
  • 23. September: Dieter Gackstetter , deutscher Regisseur, Theaterintendant, Choreograph und Schauspieler († 2017)
  • 23. September: Janusz Gajos , polnischer Schauspieler
  • 23. September: Karl Meisner , deutscher Schwimmer († 2019)
  • 23. September: Jürgen Wolfrum , deutscher Physiker
  • 24. September: Dieter Schwarz , deutscher Unternehmer
  • 25. September: Georg Fülberth , deutscher Politikwissenschaftler
  • 25. September: Gianfranco Leoncini , italienischer Fußballspieler († 2019)
  • 25. September: David S. Mann , US-amerikanischer Politiker
  • 25. September: Harald Ringstorff , deutscher Politiker († 2020)
  • 26. September: Maria Gommers , niederländische Leichtathletin und Olympionikin
  • 26. September: Charlotte Grasnick , deutsche Autorin († 2009)
  • 26. September: George McWhirter , kanadischer Schriftsteller, Übersetzer und Hochschullehrer
George McWhirter, Juni 2009
  • 28. September: Stuart Kauffman , Biologe und Forscher auf dem Gebiet komplexer Systeme
  • 28. September: Václav Kubička , Bundestrainer der deutschen Turner († 2005)
  • 28. September: Rrok Kola Mirdita , albanischer Erzbischof († 2015)
  • 29. September: Fikret Abdić , bosnischer Politiker, Kriegsherr und Unternehmer
  • 29. September: Tommy Boyce , US-amerikanischer Rock-'n'-Roll-Musiker († 1994)
  • 29. September: Larry Linville , US-amerikanischer Schauspieler († 2000)
  • 29. September: Otto Schneitberger , deutscher Eishockeyspieler
  • 30. September: Len Cariou , kanadischer Schauspieler
  • 30. September: Bata Illic , serbisch-deutscher Schlagersänger

Oktober

Raimund Harmstorf
John Cleese, 1989
Grace Slick, ca. 1967

November

  • 0 1. November: Barbara Bosson , US-amerikanische Schauspielerin
  • 0 1. November: Bernard Kouchner , französischer Arzt, Gründer von Médecins sans Frontières und Médecins du Monde
  • 0 1. November: Aras Ören , türkischstämmiger Schriftsteller
  • 0 1. November: Robin Ridington , nordamerikanischer Anthropologe
  • 0 2. November: Enrico Albertosi , italienischer Fußballspieler
  • 0 2. November: Richard Serra , US-amerikanischer Künstler des Minimalismus
  • 0 3. November: Norbert Feldhoff , deutscher Priester, Kölner Generalvikar und Kölner Dompropst
  • 0 3. November: Matthias Fuchs , deutscher Schauspieler († 2002)
  • 0 3. November: Joe McPhee , amerikanischer Jazzmusiker
  • 0 4. November: Yağmur Atsız , türkischer Journalist, Kolumnist, Essayist und Dichter
  • 0 4. November: Günter Bernard , deutscher Fußballspieler
  • 0 5. November: Marek Jablonski , kanadischer Pianist und Musikpädagoge († 1999)
  • 0 5. November: Kai Rautenberg , deutscher Pianist und Komponist († 2013)
  • 0 6. November: Satoko Kizaki , japanische Schriftstellerin
  • 0 6. November: Brigitte Lange , deutsche Politikerin († 2012)
  • 0 6. November: Dieter Nohlen , deutscher Politikwissenschaftler
  • 0 7. November: Barbara Liskov , amerikanische Informatikerin
  • 0 7. November: Daan Manneke , niederländischer Komponist und Dirigent
  • 0 7. November: Lene Mayer-Skumanz , österreichische Autorin
  • 0 9. November: Marco Bellocchio , italienischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 0 9. November: Björn Engholm , deutscher Politiker
    Björn Engholm, 2010
  • 0 9. November: József Gémes , ungarischer Animator, Filmregisseur und Drehbuchautor († 2013)
  • 0 9. November: Ulrich Schamoni , deutscher Filmregisseur und Medienunternehmer († 1998)
  • 10. November: Hubert Laws , amerikanischer Jazz-Flötist
  • 10. November: Russell Means , Mitglied des American Indian Movement († 2012)
  • 10. November: Allan Moffat , kanadischer Automobilrennfahrer
  • 12. November: Darrell Guder , US-amerikanischer presbyterianischer Theologe, Missiologe und Autor
  • 12. November: Lucia Popp (Lucia Poppová), slowakische Opernsängerin († 1993)
  • 13. November: Karel Brückner , tschechischer Fußballspieler und -trainer
  • 14. November: Wendy Carlos , US-amerikanische Komponistin und Elektronikmusikerin
  • 14. November: Diego Lorenzi , römisch-katholischer Priester und Sekretär von Papst Johannes Paul I.
  • 14. November: Rudolf Thome , deutscher Regisseur
  • 15. November: Karl Acham , österreichischer Soziologe, Philosoph und Wissenschaftshistoriker
  • 15. November: Yaphet Kotto , US-amerikanischer Schauspieler († 2021)
Yaphet Kotto, 1995
Tina Turner, 1985
  • 27. November: Dieter Aderhold , deutscher Hochschullehrer und Politiker († 1989)
  • 27. November: Laurent-Désiré Kabila , Präsident der Demokratischen Republik Kongo († 2001)
  • 28. November: Michael Arends , deutscher Musikverleger und Politiker
  • 29. November: Elias Chacour , israelisch-arabischer griechisch-katholischer Priester
  • 29. November: Hermann Dechant , österreichischer Dirigent, Flötist, Musikwissenschaftler, Komponist und Verlagsleiter
  • 29. November: Heinrich Ebner , österreichischer Photogrammeter und Geodät
  • 29. November: Sandro Salvadore , italienischer Fußballspieler († 2007)
  • 30. November: Stephen Louis Adler , US-amerikanischer Physiker
  • 30. November: Peter Caesar , deutscher Politiker († 1999)
  • 30. November: Chandra Bahadur Dangi , nepalesischer Hutmacher und kleinster Mensch der Welt († 2015)

Dezember

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Gestorben

Januar/Februar

März/April

Howard Carter (1924)

Mai/Juni

Juli/August

Anna Pappritz 1904

September/Oktober

  • 0 3. September: Frederick H. Blair , kanadischer Organist, Chorleiter, Pianist und Musikpädagoge (* 1874)
  • 0 7. September: Izumi Kyōka , japanischer Schriftsteller (* 1873)
  • 13. September: Olav Duun , norwegischer Schriftsteller (* 1876)
  • 15. September: August Dickmann , erster Kriegsdienstverweigerer in der NS-Zeit (* 1910)
  • 15. September: Lawrence Yates Sherman , US-amerikanischer Politiker (* 1858)
  • 16. September: Francesco Alberti , Schweizer römisch-katholischer Geistlicher, Journalist und Politiker (* 1882)
  • 16. September: Alexander Kircher , deutsch-österreichischer Marine- und Landschaftsmaler sowie Illustrator (* 1867)
Otto Wels
Sigmund Freud (1921)

November/Dezember

Max Hinsche
  • 23. November: Max Hinsche , deutscher Präparator, Naturwissenschaftler und Schriftsteller. (* 1896)
  • 25. November: Elbert Lee Trinkle , US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 28. November: James Naismith , kanadischer Arzt und Pädagoge (* 1861)
Philipp Scheidemann (1918)
Douglas Fairbanks senior (1921)

Genaues Todesdatum unbekannt

Weblinks

Commons : 1939 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. a b Chronik des Seekriegs
  2. Norman Davies : Europa im Krieg . Nikol 2009, S. 134 f.